Sonntag, 29. Juli 2012

Energieeffizienz und Nachhaltigkeit



Auch Zumtobel setzt in der Industriebeleuchtung auf dynamisches Licht, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit.
In der neuesten Anwendungsbroschüre von Zumtobel für den Bereich Industrie und Technik wird dem Thema Energieeffizienz und die Beeinflussung der Produktivität im industriellen Umfeld besonderes Augenmerk geschenkt.

Ein aktuelles Forschungsprojekt des Kompetenzzentrums Licht in der Frühschicht eines österreichischen Produktionsbetriebs hat den Beweis erbracht, dass hohe Beleuchtungsstärken und dynamische Raumlichtsituationen einer Steigerung des Wohlbefindens und eine Entspannung des autonomen Nervensystems bewirken. Damit wirkt sich dies positiv auf die Gesundheit aus.

Das Potenzial für die Beleuchtungserneuerung ist in der Industrie bedingt durch den hohen Anteil an veralteten Gebäuden überdurchschnittlich hoch. Denn durch die überholten Technologien wird ein Vielfaches des tatsächlich Energiebedarfs verbraucht. Auch wenn eine Generalsanierung nicht möglich ist, so kann allein eine Erneuerung bzw. Sanierung der Beleuchtung die Betriebskosten erheblich senken. Der Mehrwert auf qualitativer Ebene liegt in der helleren Umgebung: Davon profitieren vor allem die Mitarbeiter durch bessere Bedingungen zum Sehen und eine angenehme Arbeitsatmosphäre sowie die Wertigkeit des gesamtes Arbeitsplatzes. Eine Modernisierung der Lichtlösung und zusätzlichem Einsatz einer Lichtsteuerung kann schnell große Mengen an CO2 und Energie einsparen, was sich nicht zuletzt in einer kurzfristigen Amortisation der Investitionskosten niederschlägt. So wird langfristig nicht nur Energie, sondern auch Geld gespart.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen