Montag, 2. April 2012

Sind gute LED-Leuchten zu teuer?


Den Vergleich zogen wir zwischen einer 200W Halogenreflektorleuchte und unserer LED-Pendelleuchte Pendula unter Berücksichtigung der Anschaffungs-, Betriebs- und Energiekosten. Daraus ergibt sich über die gesamte Lebensdauer von 50.000 Stunden eine Einsparung an 9.000 kWh an elektrischer Energie. Die zunächst höhere Investition für die LED-Leuchte hat sich bereits nach 9.000 Brennstunden oder knapp 4 Jahren amortisiert.



Die Einsparung von 6.200 Euro wird einerseits durch den geringeren Energieverbrauch erreicht, andererseits dadurch, dass in der Pendula keine Lichtquellen mehr ersetzt werden müssen und somit wartungsfrei ist.

Kommentare:

  1. Wie viel Tonnen CO2 erzeigt, ein Deutscher oder Schweizer / Jahr so im Schnitt?
    Eventuell wäre es elegant, das so in realtion zu setzen (ich habe überhaupt keine Idee, was "einem Kilo CO2" so entspricht.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein guter Beitrag. Dem gehe ich mal nach ...
    Danke

    AntwortenLöschen